Die Ausbeutung von Tieren: Einleitung

Jedes Jahr töten wir Menschen Milliarden von Tieren allein für unseren eigenen Nutzen. Dabei müssen die Tiere auch noch entsetzlich leiden. Sie werden gefangen genommen, unter widrigen und stressigen Bedingungen gezüchtet, und dazu gezwungen, ein Leben voller Angst, Schmerz, und Langeweile zu führen. Manchmal leiden sie auch an chronischen Beschwerden oder Verletzungen. Für diese Zustände gibt es verschiedene Gründe. Der häufigste Grund ist die Zucht und das Schlachten von Tieren zur Herstellung verschiedener Arten von Lebensmitteln. Tiere werden jedoch auch für die Kleidungs- und Unterhaltungsindustrie getötet, oder weil sie zur Arbeit und als “Werkzeuge” eingesetzt werden, wozu auch ihre Verwendung in Laboren zählt.

Unter den folgenden Links finden Sie noch mehr Informationen zu den verschiedenen Weisen, auf die nichtmenschliche Tiere in den obengenannten Bereichen ausbeutet werden, und auch dazu, wie diese Arten von Ausbeutung in Frage gestellt werden.

Tiere als Lebensmittel

Mit Abstand die meisten Tiere werden zur Schlachtung für die Lebensmittelherstellung gezüchtet. Dies ist zumeist auf Farmen der Fall, wo Land- und Wassertiere entsetzlich leiden und wo ihnen schliesslich das Leben genommen wird.

Tiere als Kleidung

Millionen von Tieren werden für ihre Haut, Daunen, Pelz, Wolle und andere Produkte getötet. Es gibt jedoch eine Vielzahl an alternativen Kleidungsartikeln, die keiner Tierprodukte bedürfen.

Tiere als Entertainment

Entertainment ist ein weiterer Grund, weshalb Tieren Schaden zugefügt wird. Viele Tiere werden zu diesem Zweck bei der Jagd oder beim Fischen getötet. Zudem werden sie eingesperrt, wie etwa im Zirkus, oder sie werden bei Veranstaltungen wie Stierkämpfen getötet. Es gibt jedoch viele andere Möglichkeiten sich zu amüsieren, ohne Tieren zu schaden.

Tiere als Gefährten oder als Hobby

Viele Tiere werden gezüchtet und gekauft weil Menschen gerne Zeit mit ihnen verbringen. Diese Tiere werden als “Gefährten” verkauft. Es ist etwas völlig anderes, ausgesetzte Tiere zu adoptieren, da hierbei der Grund der Adoption das Wohlergehen der Tiere selbst ist.

Tiere als Arbeiter oder Arbeitsinstrumente

In aller Welt werden nichtmenschliche Tiere als Arbeitstiere ausgenutzt. Ihr Aufgaben gleichen denen menschlicher Sklaven. Dazu kommt, dass sie oft als bloße Instrumente benutzt werden, zum Beispiel als Waffen oder für andere militärische Zwecke.

Tierexperimente

Da nichtmenschliche Tiere nicht den Menschen gleichwertig moralisch berücksichtigt werden (obwohl sie wesentliche Interessen haben), werden sie im Labor gleichsam “Geräten” eingesetzt, oft auf eine Art und Weise, die man Menschen niemals zumuten würden.

Der Veganismus

Millionen von Menschen rund um die Welt haben sich für einen Lebensstil entschieden, der nicht von der Ausbeutung von Tieren abhängt. Dieser Lebensstil heisst Veganismus. Er verlangt, dass keine Tierprodukte konsumiert werden, und dass keinem Tier direkter Schaden zugefügt wird.