Praktikumsmöglichkeiten bei Animal Ethics im Sommer 2019

29 Apr 2019


Würden Sie gerne aktiv Ihre Kenntnisse darüber erweitern, wie man das Leben von Wildtieren verbessern kann?

Animal Ethics klärt über Speziesismus auf und setzt sich dafür ein, dass alle fühlenden Lebewesen moralisch berücksichtigt werden. Ein spezieller Fokus unserer Arbeit liegt auf dem Leid, das Tiere, die in der Wildnis leben, erfahren.

Aktuell nehmen wir wieder Bewerbungen von zukünftigen Praktikant*innen entgegen, die uns bei diversen Projekten unterstützen. Wir möchten herausfinden, wie wir Wildtieren am besten helfen können. Außerdem engagieren wir uns für nichtmenschliche Tiere, die von Menschen ausgebeutet werden.

Wenn es Ihnen eine Herzensangelegenheit ist, sich für nichtmenschliche Tiere einzusetzen, und Sie Ihre Fähigkeiten und Kenntnisse in diesem Bereich weiter ausbauen wollen, lassen Sie uns gerne Ihre Bewerbungsunterlagen für eines oder mehrere unserer Praktika zukommen.

In den diversen Praktika trainieren Praktikant*innen neben ihren analytischen und kommunikativen Fähigkeiten auch ihre wissenschaftlichen Kompetenzen. Praktikant*innen können überall auf der Welt aus der Ferne unter freier Zeiteinteilung für uns tätig werden. Wir sind ein motiviertes Team von Menschen, die sich aus tiefer Überzeugung für nichtmenschliche Tiere einzusetzen.

Unsere Praktika

Ort

ortsunabhängig, Bewerbungen weltweit möglich

Länge

flexibel, Mindestdauer ein Monat, Stundenanzahl 8 bis 25 h/Woche

Arten der Praktika

Bereiche: Forschung, Kommunikation, Operatives, Entwicklung

Bewerbungs-Deadline

Die Deadline dieser Bewerbungsrunde ist der 15. Juni 2019. Das Screening der einzelnen Bewerbungen beginnt, sobald diese bei uns eintreffen.

Mögliche Projekte

Kommunikation

Unterstützen Sie uns in der Online- und Offline-Öffentlichkeitsarbeit.

Visuelle Medien

Arbeiten Sie an Infografiken, wissenschaftlichen Illustrationen, und Videoanimationen.

Übersetzungen

Fertigen Sie Übersetzungen (aus dem Englischen) in folgende Sprachen an: Deutsch, Dänisch, Italienisch, Chinesisch, Polnisch, Spanisch, Portugiesisch, Russisch, Rumänisch, oder Schwedisch.

Forschung zum Thema Empfindungsfähigkeit

Arbeiten Sie wissenschaftlich zum Thema Empfindungsfähigkeit von Wirbeltieren und diverser Stämme wirbelloser Tiere.

Forschung im Bereich Globaler Aktivismus

Arbeiten Sie zur Forschungsfrage, wie man am besten Aktivismus für nichtmenschliche Tiere in China und Indien betreiben soll.

Die rechtliche Situation von Tieren

Beschäftigen Sie sich wissenschaftlich mit der rechtlichen Situation im Bezug auf nichtmenschliche Tiere in verschiedenen Ländern.

Wildtierleid 1: Wissenschaftliche Bibliothek

Tragen Sie wissenschaftliche Veröffentlichungen zum Leid von nichtmenschlichen Tieren, die in der Wildnis leben, zusammen.

Wildtierleid 2: Rezensionen

Schreiben Sie Rezensionen zu Veröffentlichungen, die für die Erforschung von Wildtierleid relevant sind.

Wildtierleid 3: Fallstudien

Erarbeiten Sie Fallstudien über Interventionen, die dazu intendiert sind, Wildtierleid zu reduzieren.

Wildtierleid 4: Öffentlichkeitsarbeit

Unterstützen Sie uns, Wildtierleid durch Öffentlichkeitsarbeit zu reduzieren, um die gesellschaftliche Wahrnehmung dieses Bereichs und auch den wissenschaftlichen Diskurs zu fördern. Tätigkeitsbereiche sind hier z.B. das Erstellen von Datenbanken, die Kontaktaufnahme mit diversen Stakeholdern, oder auch Aufgaben im Eventmanagement.

So können Sie sich bewerben

Bitte schicken Sie uns Ihren Lebenslauf (ohne Foto) sowie ein kurzes Anschreiben, in dem Sie uns die Projekte nennen, an denen Sie gerne arbeiten möchten, an info (a) animal-ethics.org.

Über uns

Animal Ethics wurde als Informationsquelle für Menschen, die sich für das Wohl von nichtmenschlichen Tieren einsetzen, gegründet. Ein besonderes Anliegen ist es uns, den Diskurs im Bereich Tierethik zu fördern.

Der Sitz von Animal Ethics befindet sich in den USA. Wir arbeiten aber auch in Europa und Lateinamerika und planen, in andere Teile der Welt zu expandieren. Unsere Informationsunterlagen werden weltweit verbreitet.